Dagmar Dobrofsky, Stylistin & Lifestyle-Poetin

Dagmar Dobrofsky, Stylistin & Lifestyle-Poetin

Dagmar Dobrofsky, Stylistin & Lifestyle-Poetin

Ich bin im Ruhrgebiet aufgewachsen in einer Arbeiterfamilie, schwarz-weiß. Kunst und Kultur spielten bei meinen ansonsten sehr aufgeschlossenen Eltern eine eher untergeordnete Rolle. Während ich also in meiner frühen Jugend orientierungslos zwischen Kohlenhalden herumwanderte, sah ich eines Tages das rettende Ziel vor mir: das Ruhrfestspielhaus! Gelegen im besseren Teil der Stadt auf einer Anhöhe, hell erleuchtet, sehr modern. Das war das Raumschiff, das mich in andere Sphären bringen würde! Ohne genau zu wissen, worauf ich mich einließ, habe ich ein Ticket gekauft und dann war ich drin!

Fremde Welten, unendliche Weiten: die riesige Bühne, beeindruckende Schauspieler, fabelhafte Kulissen, wunderbares Licht, aufmerksames Publikum, alles da. Die großen Fragen, die ich als Jugendliche kaum formulieren konnte, geschweige denn Antworten bekam, wurden wie selbstverständlich aufgegriffen und behandelt. Zum Schluss kam ein dicker Mann mit Hut, Cordhosen und Gummistiefeln auf die Bühne, was ich stilmäßig schon damals sehr unpassend fand. Er trat durch den riesigen Vorhang, verbeugte sich und wurde frenetisch bejubelt. Dass es Rainer Werner Faßbinder war, der Regie geführt hatte, hat mich nicht beeindruckt, ich kannte ihn ja nicht. Auf jeden Fall war meine Welt seitdem nicht mehr dieselbe. Ich habe instinktiv begriffen, dass es noch so viel mehr zu entdecken gibt. Von nun an war ich raus und unterwegs! Wenn aber mal wieder alles zu unübersichtlich wird und große Fragen zu bewältigen sind, weiß ich, wo ich zur Ruhe komme und Antworten zu finden sind: im Theater, auf der Bühne.

dobrofsky.de

Photo taken at “Hebbel am Ufer”, HAU 1, Kreuzberg, Nov 2014

© petrov ahner

Advertisements