Mona Mur, Sängerin & Audio Designerin für Computergames

Mona Mur-Sängerin & Audio Designerin für Computergames

Mona Mur, Sängerin & Audio Designerin für Computergames

 

„Ha! Ha! That’s pretty Blade-Runnerish!“ schrien JJ und Dave aus UK, als ich sie 88 in meinem roten Audi 80 durch die Oranienstrasse karrte. Als man in der HO Gaststätte Quitzow stoppte, auf dem Weg zur Halbstadt West, ins Auge des Zyklons, wo die Einschusslöcher zahlreich waren, die Fassaden rußig, wo der Nationale Volksarmist mit Schäferhündin den Minenstreifen abschritt, die Linien auf die Theke knallten im kalten Licht, der Wodka wasserglasweise die Künstlerkehle herunterrauschte zu gar wundervollen Cherubsklängen des Kollaps im Morgenrot – ach ! Da war das Schöne des Schrecklichen Anfang.

Und umgekehrt! Der elfte Finger, der Pfiff um die Ecke, Kunst ist Schwindel. Beton brennt oder brennt nicht, von Risiko bis SuperSonic betreiben wir die Mannamaschine. Heute habe ich ein Musikstudio, ein Mountainbike, einen Leoparden und die Licence to Thrill. Berlin, offene Stadt, ermöglicht dem Glücklichen immer noch gnädig ein halbwegs unabhängiges, kreatives, unbehelligtes Leben und Überleben recht fern von Missionaren, Fanatikern, Fratzen und Faschisten. Das ist groß! Wees ooch nich, Alta….Anitas Grotesktanz geht weiter, wenn auch nicht mehr delirös wie in den 20ern und den 80ern. Das Ensemble ist gemischt, die Gesprächsfetzen vor dem Fenster im Erdgeschoss nun international, die Frisuren onduliert, so sneaken sie über den blutigen Grund der Geschichte, während die iPhones leise zirpen und Bülent Ersoys Wehklage über den Kotti floatet. I saw a milky white shine of a another time around the Brandenburg Gate.

monamur.com

photo taken at Mona’s apartment, Neukölln, Sep 2012

©petrov ahner

Advertisements